Wie bedient man den AIRFFECT SB-Trockner eigentlich? Fakt ist: Die Trocknung eines Fahrzeugs mit dem innovativen System ist ebenso einfach wie effizient. Man braucht dafür keine Vorkenntnisse und muss auch keine langen Bedienungsanleitungen lesen. Wir haben die notwendigen Schritte zusammengefasst.

Ähnlich wie die Benutzung eines SB-Saugers gestaltet sich auch die Bedienung des AIRFFECT, jedoch gibt es ein paar wesentliche Unterschiede. Diese liegen vor allem in der Konstruktion des AIRFFECT SB-Trockners, aber auch in dessen Leistung und Kraft. Andreas Pasching, Gründer und Geschäftsführer von AIRFFECT: “Der AIRFFECT ist ein Hochleistungstrockner, der einen Luftstrom von rund 500 bis 550 km/h erzeugt. Das ist notwendig, damit Wasserreste auf jeder Oberfläche abgetragen werden, aber auch in Rillen und Ritzen, hinter Scheinwerfern, Tankdeckeln und Kennzeichenhalterungen. Unser Anspruch ist es, eine perfekte Trocknung zu gewährleisten, die ein Nachlaufen des Wassers verhindert”.

Bei der Anwendung des AIRFFECT spürt man die enorme Kraft, kann diese dank der Konstruktion des Systems und der Luftführungstechnologie allerdings einfach handeln. Die Bedienung des SB-Trockners ist dabei denkbar einfach:

  • Platzieren Sie das Fahrzeug neben dem SB-Trockner. Idealerweise steht es seitlich und mittig in ca. 1m Abstand zum Gerät. Der AIRFFECT wird meistens ähnlich wie ein SB-Sauger positioniert und sollte sich in unmittelbarer Nähe zum Waschplatz befinden. Kunden kennen das Trocknungsprinzip oftmals noch nicht, die Anwendung ist aber jener des SB-Saugers nachempfunden.
  • Werfen Sie die entsprechenden Münzen in das Gerät ein oder bezahlen Sie kontaktlos mittels NFC-Funktion. Im Falle des bargeldlosen Bezahlvorgangs wählen Sie den gewünschten Betrag am Terminal aus und halten Sie Ihre Karte dagegen. Ein Signalton bestätigt die erfolgreiche Durchführung. Die Bezahlung mit NFC ist modern, einfach und schnell.
  • Entnehmen Sie die Trocknungslanze, halten Sie diese gut fest – immerhin arbeiten Sie gleich mit bis zu 550km/h Luftaustrittsgeschwindigkeit – und drücken Sie den „Start“-Knopf. Das Gerät fährt sofort hoch und ist einsatzbereit.
  • Halten Sie die Lanze parallel zur Fahrzeugoberfläche in einem Abstand von ca. 10cm. Sie werden sofort bemerken, wie der austretende Luftstrom Wasserreste von der Oberfläche entfernt und diese förmlich vom Lack schiebt.
  • Beginnen Sie am höchsten Punkt des Fahrzeugs und blasen Sie das Wasser mittig von oben nach unten weg. Der AIRFFECT verdrängt Wassertropfen von der Oberfläche und trägt sie ab. Durch seine Kraft und Leistung ist er zudem in der Lage, Wasserreste auch an schwer zugänglichen Stellen zu entfernen.
  • Vergessen Sie daher nicht auf Rillen und Ritzen. Türfalz, Tankdeckel, feine Einkerbungen sind prädestiniert dafür, dass sich an diesen Stellen Wasser sammeln und zu Rostbildung führen kann. Der AIRFFECT entfernt auch hier Wasser ganz mühelos.
  • Nach wenigen Minuten sind Sie fertig und Ihr Fahrzeug ist flecken- sowie streifenfrei trocken. Hängen Sie den Lanzenkopf nun in den unteren Aufnahmebügel und den Lanzengriff in die obere Griffaufnahme zurück.

Schon sind Sie fertig! Die Dauer der Trocknung eines Mittelklassefahrzeugs beträgt erfahrungsgemäß in etwa fünf bis sechs Minuten. Für ein Motorrad benötigen Sie nur knapp zwei bis drei Minuten. Der AIRFFECT sorgt also in kürzester Zeit für perfekte Trocknungsergebnisse, und das wesentlich schneller und gründlicher als mit herkömmlichen Trocknungstüchern.

Visualisierte Anleitungen für Ihren Standort

AIRFFECT bietet eine ausführliche und illustrierte Anwenderanleitung sowie Animationsbedienvideos für Ihren Standort. Andreas Pasching: “Es war uns bei der Entwicklung des AIRFFECT wichtig, das System absolut anwenderfreundlich zu gestalten. Nur, wenn ein SB-Trockner einfach zu bedienen ist und die Anwendung auch Spaß macht, wird er zum Fixpunkt in der Fahrzeugpflege. Unsere Studien und Umfragen haben gezeigt, dass Kunden, die den AIRFFECT zum ersten Mal benutzen, ihn gerne in ihre Routine integrieren und immer wieder benutzen.”

Dadurch ist es Waschparkbetreibern möglich, erstmals mit der Trocknung von Fahrzeugen Umsatz zu generieren. Die bebilderten Anleitungen helfen Kunden dabei, den AIRFFECT in Betrieb zu nehmen und unterstützen bei der ersten Anwendung. Da das System so intuitiv zu bedienen ist, ist eine weitere Hilfestellung in der Regel nicht notwendig.

 Melden Sie sich gerne für weitere Informationen oder sehen Sie sich in unserem Webshop um!