Als Andreas Pasching, Geschäftsführer der AIRFFECT GmbH, im März 2015 als Fahrzeugliebhaber und passionierten SB-Wäscher ein Trocknungssystem in seiner Nähe suchte, musste er feststellen, dass es keine schnelle und berührungslose Trocknung am Markt gab, die ausreichend „Power“ hatte und außerdem noch Spaß machte.

Höchste Qualität ist für ihn das A und O. Aus diesem Grund suchte er nach einem unternehmerischen Profi, der die Affinität zu Fahrzeugen teilt und auf die Attribute „Qualität“ und „Vertrauen“ ebenso höchsten Wert legt. In Michael F. Simoncic fand er nicht nur einen passenden Partner, sondern auch jemanden, mit dem er ein eigenes SB-Trocknungssystem entwickeln konnte.

Einige Marktforschungen und Feldstudien gemeinsam mit der Designschmiede KISKA Design (https://kiska.com) später sowie nach einer Reihe von Prototypenentwicklungen im Bereich der Luftstromtechnologie gemeinsam mit KTM Technologies (https://ktm-technologies.com) nahm der erste AIRFFECT Selbstbedienungstrockner Gestalt an.

Nachdem diverse Luftstromberechnungen gemeistert und die Technologien entwickelt waren, musste auch die entsprechende Trocknungsführungslanze perfektioniert werden. Die Anforderungen waren klar: Die Lanze muss eine breite Trocknungsfläche erzeugen, einem enorm hohen Luftdruck und einer Geschwindigkeit von über 450 km/h standhalten, den Anwendungseigenschaften einer Waschstraße entsprechen und witterungsbeständig sein.

Vor diesem Hintergrund zeichnete sich die Firma JELL (www.aboutjell.de) als kompetenter Ansprechpartner in Sachen fertigungsgerechtes Design und letztendliche Serienfertigung aus. Gemeinsam mit MAFO Systemtechnik (https://www.mafo-systemtechnik.de) wurde so das geballte Know-how in ein finales Produkt gepackt. Das Ergebnis: der AIRFFECT SB-Trockner in Serienreife.

„Die Trocknung gehört bei der Fahrzeugwäsche für ein optimales Ergebnis einfach dazu. Der AIRFFECT setzt dabei auf Hochdrucktechnologie. Das ist ein vollkommen neues Konzept, das in kürzester Zeit bereits zahlreiche Waschanlagenbetreiber überzeugt hat“, so Andreas Pasching.

Vorteile für Unternehmen:

  • Von der Konkurrenz abheben
  • Mehr Kunden mehr Umsatz
  • Keine belegten SB-Saugerplätze mehr aufgrund der Trocknung mit einem Trocknungstuch
  • Service- und wartungsarm, keine aufwändige Reinigung oder „mehrmalige Entleerung“ wie bei SB Saugern notwendig

 

Vorteile für Kunden:

  • Mehr Spaß an der Fahrzeugwäsche und Trocknung
  • Fahrzeugtrocknung in 3-6 Minuten vollendet
  • Berührungslose Trocknung, keine Kratzer
  • Wachsbeschichtung, die in der SB-Waschbox aufgetragen wird, wird nicht abgerieben

 

 

Der AIRFFECT erweitert das SB-Waschangebot für Betreiber und rundet die SB-Wäsche endlich perfekt ab.

 

Andreas Pasching freut sich auf die erstmalige internationale Vorstellung des AIRFFECT SB-Trockners auf der diesjährigen UNITI Expo Stuttgart https://www.uniti-expo.de. AIRFFECT ist in der HALLE 3 STAND E37 anzutreffen.